Online Hörbuch – Alles über Hörbücher

Welch ein Ohrenschmaus…

XML Feed


23
Apr

Rezension: Credo – Das letzte Geheimnis von Douglas Preston

Die Regierung der USA baut einen 40-Milliarden-Dollar Teilchenbeschleuniger in die Wüste Nevadas, in ein Gebiet des Indianerstammes der Navachos. Zwölf handverlesene TOP-Wissenschaftler werden engagiert und bereiten die Experimente vor. Als die Inbetriebnahme unter fadenscheinigen Begründungen immer wieder verschoben wird, und sich der Widerstand unter den Navachos mehrt, da der versprochene wirtschaftliche Aufschwung ausbleibt, kommt die Geschichte ins Rollen.

Privatdetektiv und ehemaliger CIA-Agent Wyman Ford wird ins Forscherteam eingeschleust und soll die Regierung aufklären. Als klar wird, dass „Isabella“, wie der Teilchenbeschleuniger genannt wird, seit Wochen anscheinend kompromittiert wird wittert ein fanatisch-christlicher TV-Prediger ein gutes Thema und wettert gegen das Projekt. Nachdem die Wissenschaftler feststellen, dass Isabella anscheinend mit etwas Kontakt aufgenommen hat was sich als „Gott“ bezeichnet eskaliert die Situation.

Douglas Preston schafft es hierbei den Grad zwischen Wissenschaft und Religion zu beleuchten. Das Buch ist von Anfang an spannend und wartet mit einigen Überraschungen auf. Bei Frage nach Gott breiten sich tiefgründige Fragen aus, die den Leser/Hören einladen das Thema selbst einmal zu überdenken.

Unsere Bewertung:
Geschichte: *****
Charaktere: *****
Spannung: *****
Sprecher: *****
Aufnahmequalität: *****

Fazit: Ein sehr guter Thriller. Spannend und tiefgründig. Ein absolutes MUSS!



einen Kommentar hinterlassen


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2008 Online Hörbuch – Alles über Hörbücher | All Rights Reserved | Reworked & translated by Frank Haensel